Danksagung an unsere Kooperationspartner_innen und Helfer_innen

An erster Stelle möchten wir uns bei der Bertelsmann Stiftung bedanken die uns über den Jugendengagement Wettbewerb ‚‘jung-bewegt'‘ finanzierten.

Einen herzlichen Dank an alle Einrichtungen die uns Ihre Räumlichkeiten zur Verfügung stellten.

Dazu gehören: das ‚‘Frauenzentrum Courage'‘ wo wir die Wanderausstellung von ‚‘Terre des Femmes'‘ für 2Wochen präsentieren und Vorträge abhalten durften; dem KJH ‚‘KNAST'‘ deren Wand wir verschönern, wo wir unseren Krativworkshop und unser Abschlusskonzert stattfinden lassen konnten.

Für die Nutzung des Kinosaals unterm Dach möchten wir dem „Moritzhof“ unseren Dank aussprechen.

Angenehm war auch die Unterstützung die uns von der Sadtbibliothek zuteil wurde.
Zu danken haben wir außerdem dem ‚‘EineWelt Haus'‘ für die Nutzung des Saales am 12.10.12.

Dankbarkeit empfinden wir auch gegenüber unseren restlichen Kooperationspartnern wie der „Vera Beratungsstelle“ bei der wir gute Unterstützung fanden.
Dem „Frauenpolitischem Runden Tisch“ und natürlich „Terre des Femmes“ für die Bereitstellung der Ausstellungstafeln.
Die Zusammenarbeit mit dem ‚‘Never Ending'‘ (beschenkten uns mit einem Rabatt) und dem ‚‘Karo e.V.'‘ (die uns die schönen Hintergrundbilder zur Verfügung stellten) ist ebenfalls unseren Dank wert.

Besonderes Augenmerk ist auch auf alle Einzelpersonen zu legen die uns mit Rat und Tat zur Seite standen.

Namentlich erwähnen möchten wir in diesem Sinn:
Steve für die Gestaltung der Flyer,
Frau Ponitka für die lieben Worte während unserer Vernissage und die Werbung die Sie für uns machte,
Frau Daniela Distelberg für Ihr persönliches Engagement und dafür das sie sich für uns Zeit genommen hat.
Frau Dr. Kolb für Ihr Grußwort,
Frau Fricke vom Kultusministerium und Frau Bursee von der Freiwilligenagentur Magdeburg die uns als Ansprechpartnerinnen zur Verfügung standen.
An Birte die unseren Infostand so tapfer betreut hat.
Für die Anmeldung der Demonstration und weiterer Unterstützung ehren wir Juliane.
Aline möchten wir danken, das sie mit uns auf die Suche nach Fördermöglichkeiten gegangen ist.
Der Landeszentrale für politische Bildung, Frau Ponitka und Frau Jaqueline Brösicke dafür das Sie die Lesung finanziell unterstützten.
Den netten Damen von der Hochschule die für uns gedolmetscht haben.
Michael für die Unterstützung während des Kreativworkshops.
Frau Marion Leonie Pfeifer für die Bereitstellung ihres Filmes.
Frau Inge Bell und Frau Irina Gruschewaja für ihre tollen Vorträge.
Frau Laurie Penny für die wunderbare Lesung.

Und natürlich allen Fotografen und Fotografinnen deren Engagement besonders hervorgehoben werden sollte, denn ohne ihre Arbeit wäre die Ausstellung undenkbar gewesen!

Alle Besucher des Rahmenprograms und der Austellung für ihr Interesse!

Ohne Ihr und unser Engagement wäre die Durchführung der Aktionstage nicht möglich gewesen.
Wir hoffen die Tage werden Ihnen in Erinnerung bleiben und das sich zukünftig etwas an der Situationen der Betroffenen ändern wird.

Falls wir Sie vergessen haben sollten. Teilen Sie es uns bitte mit und wir fügen Sie im Nachgang hinzu. (Bei der Masse an Arbeit verliert Frau leicht mal den Überblick)

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!